Ausrichtung


Während meiner langjährigen Berufstätigkeit als Hebamme begleite ich Mutter und Kind in der Schwangerschaft, unter der Geburt und im Wochenbett in einer hochsensiblen Phase. Das gesundheitliche und seelische Gleichgewicht kann durcheinandergeraten. Hier habe ich für mein Arbeiten die Homöopathie entdeckt.

Die nachhaltige Linderung oder das Abklingen von Störungen gerade bei Neugeborenen, die ihrer Behandlung neutral und unvoreingenommen gegenüberstehen, hat mich von der Wirksamkeit der Homöopathie als Heilmethode überzeugt.

Seither habe ich intensiv die klassische Homöpathie studiert.

2008 absolvierte ich zudem die Prüfung zur staatlich anerkannten Heilpraktikerin.

Im Zentrum meiner Arbeit als Heilpraktikerin sowie als Hebamme steht heute die klassische Homöopathie unter Berücksichtigung der Miasmenlehre, die ich durch weitere Heilmethoden, die ich während meiner beruflichen Laufbahn erlernt habe, ergänze.